english /deutsch

Queer Gardening

Queer-feministische Ökologien in Nord Amerika2022

DVD, 80 Min.
Englisch mit deutschen Untertiteln
Regie: Ella von der Haide
Produktion: Eine andere Welt ist pflanzbar!

„Queer Gardening“ ist der erste Dokumentarfilm über queeres Gärtnern und queer-feministische Ökologien weltweit. In dem 80-minütigen Film führen 24 LGBTQIA* Gärtner*innen durch ihre Gärten und erklären, wo ihre Gartengestaltung queer ist. Außerdem berichten sie, wie sie heteronormative Ökologie und Natur-Kultur-Verhältnisse queeren und umdeuten. Es ist der sechste Film der Dokumentarfilmreihe „Eine andere Welt ist pflanzbar!“ über Gemeinschaftsgärten und sozial-ökologischen Aktivismus weltweit.

Ella von der Haide hat über mehrere Jahre hinweg queere Gärten in USA und Kanada mit der Kamera begleitet. Der Film führt uns unter anderem von einem urbanen Gemeinschaftsgarten in New York City, zu einer Gemüsegärtnerei in Oakland, zu einem künstlerisches Projekt zur Pflege indigener Apfelbäume in British Columbia, zum Waldgarten eines queeren Landkollektivs in Tennessee.

weiterlesen

Die Interviews ermöglichen Einblicke in die Rolle, die das Gärtnern für queere Gärtner*innen einnimmt, als Ressource und Form des Widerstands und als Orte der Weltgestaltung durch alternative, queere Erzählungen, Spiritualitäten und Trauerrituale. Queere Gartenerfahrungen werden zu Liedern, Tanz, Literatur und Pflanzen-Tattoos „kompostiert“.

Queer wurde und wird immer noch oft als „unnatürlich“ bezeichnet. Queere Gärtner*innen stellen diese „Unnatürlichkeit“ in Frage und erschaffen queer-feministische Ökologien. Der Dokumentarfilm „Queer Gardening“ zeigt, wie queer-feministische Ökologien aussehen können, wenn die binären Konstrukte wie  Natur/Kultur, Mensch/Nicht-Mensch, Subjekt/Objekt auf kreative Weise aufgelöst werden.

Der Film spiegelt auch die Ambiguität der Hortikultur wider. Obwohl Gärten Orte der Heilung sein können, ist die Landnutzung nie unschuldig. Sie ist eingebettet in die gewaltsame Kolonialgeschichte der Landwirtschaft und verbunden mit dem Aussterben von Pflanzen, Insekten und Tieren. Diskutiert werden Fragen der Dekolonisierung des Gartenbaus, der Ausrottung des Rassismus in den Umweltbewegungen und der Wiederaneignung von Spiritualität.

Öffentliche Vorführung und Lizenzen

Community-Screening-Lizenz
Community Screenings sind eine großartige Möglichkeit, die Themen unserer Zeit mit Ihren Freund*innen und Nachbarn zu diskutieren. | 50-350€

Bildungslizenz
Verwendung in der Lehre (plus DVD für die Bibliothek) | 100- 350 €
Screening sozialer Organisationen | 50 – 350 €
DVD und Downloadlink für eine Bibliothek | 50-200€

Veranstaltungen mit der Regisseurin, queeren Gärtnern und/oder Performern
Wenn Sie möchten, dass die Regisseurin oder ein/e Expert*in des Films an Ihrer Vorführung teilnimmt, um Fragen zu beantworten, einen Vortrag zu halten oder ein Konzert zu geben, senden Sie uns bitte eine  E-Mail. | 100 – 600 €

Private Sichtung
DVD oder Downloadlink | 10 – 30 €
oder auf Vimeo zum Leihen

Die Preisspanne hängt von Ihren finanziellen Mitteln ab, bitte senden Sie Ihr Angebot per E-Mail.

Credits

Regie/Kamera/Schnitt/Ton
Ella von der Haide

Kamera
Britta Schneider, Luzie Puell, Robbie Wilhelm

Musik
Roqué Marcelo, Hella, Johnny Doubek